Automatic Registration iMRI

Versiune software: 1.0
Revizie: 1.0

Übersicht

Allgemeines



Automatic Registration iMRI ermöglicht es Ihnen, ohne die Verwendung von Patientenmarkern und/oder Landmarken intraoperativ aufgenommene Patientendaten zu registrieren. Eine Standardregistrierung mithilfe von Patientenmarkern und/oder Landmarken ist daher nicht erforderlich.

Typischer Ablauf

Schritte

1.

Planen Sie den Eingriff.

2.

Bereiten Sie das Navigationssystem, den Patienten und die Hardware für automatische iMRI-Registrierung vor.

3.

Nehmen Sie eine manuelle Registrierung und den navigierten Eingriff vor.

4.

Führen Sie einen intraoperativen Scan durch.

5.

Registrieren Sie den intraoperativ aufgenommenen Scan mit Automatic Registration iMRI durch.

6.

Schließen Sie den navigierten Eingriff ab.

Erste Schritte

Stellen Sie sicher, dass der Scanner und die angeschlossenen Workstations gestartet wurden und einsatzbereit sind, und dass der Scanner und das Brainlab-System miteinander verbunden sind.

Bauen Sie die produktzugehörige Hardware korrekt und analog zur Beschreibung im Hardware-Benutzerhandbuch Intraoperative Bildgebung Kranial zusammen.

Verändern von Daten

Verändern Sie Bilddaten am Scanner in keinster Weise (z. B. durch Drehen, Kontrast, Vergrößerung). Stellen Sie sicher, dass die ursprünglichen DICOM-Informationen für die Registrierung direkt an das Navigationssystem geschickt werden. Verwenden Sie dazu entweder einen intraoperativen DICOM-Push oder den PACS-Server.

Camera-App



Die Camera (Kamera)-App ist eine optionale Funktion. Die gleiche Funktionalität und die gleichen Kamera-Steuerschaltflächen sowie die großen Kameraansichten zur Einstellung der Kamera oder der Markerposition stehen in Automatic Registration iMRI zur Verfügung.

Wählen Sie im Content Manager die Option Camera (Kamera) aus, um alle angeschlossenen, für die Kamera sichtbaren Geräte (z. B. Tracker, Marker, Reflektoren) in Echtzeit anzuzeigen. Durch erneute Auswahl von Camera (Kamera) kann selbige geschlossen werden.

Bei Curve 1.1 verfolgt Camera (Kamera) die Kamerabewegung. Außerdem gibt es eine Zentralisierungsschaltfläche. Um die sichtbaren Geräte auf einem Abstandsgraphen anzuzeigen, erweitern Sie Camera (Kamera).

Informationen zu Camera (Kamera) finden Sie im Software-Benutzerhandbuch Cranial/ENT.

Art.-Nr.: L60917-80DE

Data apariției: 2019-11-25