Cranial SRS

Съдържание

Dosismodulation

Wie der Algorithmus die Dosismodulation variiert



Die VMAT-Optimierung kann die Fähigkeiten des Bestrahlungssystems (oder des Linearbeschleunigers) nutzen, um die Anzahl der Monitoreinheiten zu ändern, die entlang verschiedener Segmente des Bogens appliziert werden. Dies geschieht durch Variieren einer der beiden Einstellungen:

  • der Dosisleistung (Monitoreinheiten pro Minute)

  • der Gantry-Geschwindigkeit (Gantry-Bewegungen pro Minute)

Dies wird zusätzlich zur Modulation durch Bewegen der MLC-Lamellen hervorgerufen.

Dosismodulationstypen



Die spezifische Konfiguration aus Linearbeschleuniger und R&V-System bestimmt, welche Dosismodulation verwendet wird. Es gibt drei Dosismodulationstypen:

TypBeschreibung
Keine Dosismodulation: Konstante Dosisleistung und konstante Gantry-Geschwindigkeit
  • Dosisleistung nur aus der Liste von Dosisleistungen oder

  • eine beliebige Dosisleistung zwischen dem minimalen und maximalen Wert aus der Dosisleistungsliste.

Dosismodulation: Variable Dosisleistung und konstante Gantry-Geschwindigkeit
  • Dosisleistungen nur aus der Liste von Dosisleistungen oder

  • Alle Dosisleistungen zwischen dem minimalen und maximalen Wert aus der Dosisleistungsliste.

Dosismodulation: Variable Dosisleistung und variable Gantry-Geschwindigkeit
  • Alle Dosisleistungen zwischen dem minimalen und maximalen Wert aus der Dosisleistungsliste.

Wenn die Modulation der Dosisleistung verwendet wird, kann sich die Dosisleistung unbegrenzt zwischen den Kontrollpunkten ändern. Wenn allerdings die Modulation der Gantry-Geschwindigkeit verwendet wird, kann sich die Gantry-Geschwindigkeit nur begrenzt zwischen den Kontrollpunkten ändern. Physics Administration ermöglicht die Konfiguration der Eigenschaften des Linearbeschleunigers.

Details

Im Bestrahlungsplan, der aus einer VMAT-Optimierung resultiert, werden die Dosisleistung und/oder die Gantry-Geschwindigkeit einzelner Kontrollpunkte nicht angegeben. Es wird vielmehr angegeben, wie viele Monitoreinheiten zwischen den einzelnen Kontrollpunkten appliziert werden sollen. Der Linearbeschleuniger entscheidet durch Variation der Dosisleistung und/oder der Gantry-Geschwindigkeit, wie die tatsächliche Anzahl erforderlicher Monitoreinheiten appliziert wird. Es ist nichtsdestotrotz wichtig, die korrekten Fähigkeiten in Physics Administration anzugeben, um Bestrahlungspläne erstellen zu können, die vom Linearbeschleuniger erfolgreich umgesetzt werden können. Dies ist darauf zurückzuführen, dass gewisse Beschleunigerbegrenzungen (z. B. die maximale Gantry-Geschwindigkeit zwischen den Kontrollpunkten) bei der Erstellung des Bestrahlungsplans bekannt sein müssen.

Wenn ein Bogen appliziert wird, versucht die Bestrahlungsmaschine stets, (innerhalb der Beschleunigerfähigkeiten) eine Kombination aus Dosisleistung und Gantry-Geschwindigkeit zu finden, die zur schnellstmöglichen Bestrahlung mit den vorgegebenen Monitoreinheiten führt. Für Beschleuniger, die sowohl die Dosisleistung als auch die Gantry-Geschwindigkeit variieren können, bedeutet dies, dass der Beschleuniger entweder die maximale Dosisleistung oder die maximale Gantry-Geschwindigkeit für jedes Segment zwischen zwei aufeinanderfolgenden Kontrollpunkten verwendet.

Art.-Nr.: 60919-94DE

Дата на издаване: 2020-03-31