SmartBrush

Table of Contents

Multimodale Optionen

Über multimodale Optionen

Wenn Sie durch Bildfusion koregistrierte Bilddatensätze verwenden, können Sie in allen fusionierten Bilddatensätzen Objekte anzeigen und modifizieren.

Bei Verwendung verschiedener Datensätze für die Segmentierung wird automatisch ein multimodales Objekt erstellt, aber die berücksichtigten Bilddatensätze hängen vom Layout ab, in dem die Einzeichnung vorgenommen wurde:

LayoutBerücksichtigte Bilddatensätze
Multimodales Layout (z. B. Side by Side (Parallelansicht) oder Spine (Spinale Ansicht))

Beide in den Ansichten dargestellten Bilddatensätze werden vom Algorithmus berücksichtigt.

Monomodales Ansichtslayout

Die ersten beiden Bilddatensätze, in denen das Objekt eingezeichnet wird, werden vom Algorithmus berücksichtigt.

Beispiel mit multimodalen Bilddatensätzen



Option

Für das Einzeichnen verwendete Daten

Einzeichnen des Tumors in einem MR-T1-Datensatz

MR-T1-Datensatz

Ansichtswechsel in einen fusionierten MR-T2-Datensatz und Fortfahren mit Einzeichnen

MR-T1 und MR-T2

Art.-Nr.: L60919-79DE

Date of issue: 2019-12-05